Wieso vegan leben? Die Vor- und Nachteile

In den vergangenen Jahren hat der vegane Lifestyle an Beliebtheit gewonnen. Es gibt immer mehr Alternativen zu Fleisch und es war noch nie so einfach, sich vegan zu ernähren. Außerdem gibt es noch weitere gute Gründe für den Veganismus.

Veganer lassen sich nicht in eine Schublade stecken. Es gibt nämlich viele Gründe, sich für eine vegane Ernährung zu entscheiden. Laut The Vegan Society geht dieser Lifestyle über Tierschutz hinaus – eine vegane Ernährung hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit, die Umwelt und die Lebensmittelkette.

Wieso vegan?

The Vegan Society definiert den Veganismus als „eine Lebensweise, die versucht – soweit wie praktisch durchführbar – alle Formen der Ausbeutung und Grausamkeiten an leidensfähigen Tieren für Essen, Kleidung und andere Zwecke zu vermeiden“.

Wieso vegan leben? Hinter einer veganen Lebensweise steckt die Absicht, kein Leid zuzufügen. Im Mittelpunkt steht dabei eine ausgewogene, pflanzliche Ernährung. Um die Vorteile eines veganen Lifestyles besser verstehen zu können, müssen wir uns den Zusammenhang zwischen unseren Lebensmitteln und unserer Ernährung ansehen.

Unsere Umwelt und Ethik

Laut The Vegan Society ist die Fleischproduktion nicht gut für unseren Planeten: Vom Anbau der Futtermittel für Tiere bis zum Transport der fertigen Lebensmittel in den Supermarkt entstehe eine große Belastung für die Umwelt. Für den Anbau von pflanzlichen Nahrungsmitteln werde insgesamt viel weniger Wasser und weniger Ackerfläche benötigt, so das Argument.

Aus diesem Grund ist Veganismus laut The Vegan Society einer der einfachsten Wege, den eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Unsere Gesundheit

Eine ausgewogene, pflanzliche Ernährung kann viele Vorteile für unseren Körper haben. Dabei dürfen wir aber die nötigen Nährstoffe nicht außer Acht lassen. Pflanzliche Nährstoffquellen sind Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Nüsse und Samen, die vollgepackt sind mit Ballaststoffen, essentiellen Vitaminen und Mineralien.

Man muss sich jedoch bewusst sein, dass es bei einer veganen Ernährung schwierig ist, diese Nährstoffe allein aus Lebensmitteln zu beziehen. Dafür müsste man täglich über 4.000 nährstoffreiche Kalorien konsumieren! Eine vegane Ernährung voll mit Zucker und gesättigten Fettsäuren ist genauso ungesund wie jede andere unausgewogene Ernährung.

Sehen Sie sich deshalb vor dem Start ins vegane Leben nach alternativen Quellen für diese Nährstoffe um.

Unterstützung bei einer ausgewogenen veganen Ernährung

Wenn Sie alle tierischen Produkte aus Ihrer Ernährung streichen möchten, müssen Sie sich nicht nur darüber informieren, was in den Lebensmitteln steckt, sondern auch woher sie kommen und wie sie getestet werden. Heutige Nahrungsmittel sind nicht mehr so nährstoffreich wie vor 100 Jahren.

Denken Sie an Gentechnik, Pestizide und Lagerung – all das, was mit unserem Essen passiert, bevor es auf unserem Teller landet. Unser moderner Lifestyle macht uns auch anfälliger für Nährstoffmangel. Wir nehmen zum Beispiel nicht ausreichend Vitamin D zu uns, weil wir mehr mit dem Auto fahren.

Informieren Sie sich für Ihren veganen Lifestyle über die tägliche Dosis an Proteinen, Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D, Vitamin B12 und Kalzium, die der Körper braucht. Diese Nährstoffe müssen durch pflanzliche Quellen ersetzt werden. Nahrungsergänzungsmittel sind der beste Freund für Veganer.

Why go vegan

Optimieren Sie Ihre Ernährung mit BalanceOil+ Vegan

BalanceOil+ Vegan ist das brandneue, natürliche Nahrungsergänzungsmittel von Zinzino mit Polyphenol-Omega-Balance, das speziell für Veganer, Vegetarier und alle anderen entwickelt wurde, die ein Omega-3-reiches Ergänzungsmittel ohne Fischöl möchten.

Die synergistische Mischung aus marinem Mikroalgenöl unterstützt Ihren Omega-3- und Vitamin-D-Haushalt. BalanceOil+ Vegan ist reich an den Omega-3-Fettsäuren EPA, DHA und DPA, enthält frühzeitig geerntetes extra natives Olivenöl mit zellschützenden Polyphenolen1) und vegan-zertifiziertes Vitamin D3.

BalanceOil+ Vegan gehört zu den Nahrungsmitteln der nächsten Generation und trägt neben anderen von der EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) anerkannten gesundheitsbezogenen Angaben zur normalen Funktion des Herzens2), des Gehirns3) und des Immunsystems4) bei. Es handelt sich um das einzige vegetarische Produkt mit EPA und DHA, das eine biologische Alternative (Algenöl) zu traditionellen Fischölen bietet.

Für Vegetarier und Veganer ist es wichtig, auf ein gesundes, ausgewogenes Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 zu achten, da sie wahrscheinlich mehr verarbeitete Lebensmittel (siehe Fleischalternativen) zu sich nehmen.

Machen Sie den Zinzino BalanceTest und optimieren Sie Ihr Fettsäureprofil mit BalanceOil+ Vegan. Es ist rein, frei von GVO und Giftstoffen und ohne Allergene. Und was am wichtigsten ist: Es ist bei The Vegan Society registriert.

Wieso also vegan leben? Die Entscheidung ist letztendlich eine persönliche. Es ist jedoch entscheidend zu verstehen, welche Auswirkungen Ernährungsumstellungen auf den Körper haben. Wenn Sie den veganen Lifestyle für sich entdeckt haben, sollten Sie auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten – die veganen Nahrungsergänzungsmittel von Zinzino unterstützen Sie dabei.

Testen Sie Ihr Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 mit dem Zinzino BalanceTest und beginnen Sie mit der Einnahme von Zinzino BalanceOil+ Vegan.

Diese Aussagen wurden nicht von der amerikanischen Food and Drug Administration geprüft. Dieses Produkt ist nicht dazu geeignet, eine Erkrankung zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.

References

1Olivenöl-Polyphenole tragen zum Schutz der Blutfette vor oxidativem Stress bei. Die Angabe darf nur für Olivenöl verwendet werden, das mindestens 5 mg Hydroxytyrosol und Derivate davon (z. B. Oleuropein-Komplex und Tyrosol) pro 20 g enthält. Um die gesundheitsbezogene Angabe tragen zu dürfen, muss der Verbraucher die Information erhalten, dass sich die positive Wirkung bei einer Tagesdosis von 20 g Olivenöl einstellt.
2EPA und DHA tragen zu einer normalen Herzfunktion bei. Die Angabe darf nur für Lebensmittel verwendet werden, bei denen es sich zumindest um eine EPA- und DHA-Quelle im Sinne der Angabe Omega-3-FETTSÄURE-QUELLE handelt, wie im Anhang zur Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 aufgeführt ist. Um die gesundheitsbezogene Angabe tragen zu dürfen, muss der Verbraucher die Information erhalten, dass sich die positive Wirkung bei einer Tagesdosis von 250 mg EPA und DHA einstellt.
3DHA trägt zur Erhaltung einer normalen Hirnfunktion bei. Die Angabe darf nur für Lebensmittel verwendet werden, die mindestens 40 mg DHA pro 100 g und pro 100 kcal enthalten. Um die gesundheitsbezogene Angabe tragen zu dürfen, muss der Verbraucher die Information erhalten, dass sich die positive Wirkung bei einer Tagesdosis von 250 mg DHA einstellt. Die Aufnahme von Docosahexaensäure (DHA) durch die Mutter trägt zur normalen Hirnentwicklung des Fötus und des Säuglings bei. Schwangere und stillende Frauen sollten informiert werden, dass sich die positive Wirkung bei einer Tagesdosis von 200 mg DHA zusätzlich zu der empfohlenen Tagesdosis für Omega-3-Fettsäuren für Erwachsene einstellt, d. h. 250 mg DHA und EPA. Die Angabe darf nur für Lebensmittel verwendet werden, die eine Tagesdosis von mindestens 200 mg DHA enthalten.
4Vitamin D trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei. Die Angabe darf nur für Lebensmittel verwendet werden, bei denen es sich zumindest um eine Vitamin-D-Quelle im Sinne der Angabe VITAMIN-D-QUELLE handelt, wie im Anhang zur Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 aufgeführt ist.