5 Wege, um festzustellen, ob Ihre Omega-3-Quelle frisch ist

Wissen Sie, was den Unterschied zwischen hochwertigen, reinen Omega-3-Nahrungsergänzungsmitteln und traditionellem Fischöl ausmacht? Dr. Emmalee Gisslevik ist Zinzinos F&E-Spezialistin und Expertin für Fettsäuren. Nur mit dem richtigen Nahrungsergänzungsmittel erhalten Sie die gewünschten Ergebnisse. Informieren Sie sich jetzt, um das richtige Omega-3-Ergänzungsmittel zu wählen. Diese unverzichtbare Checkliste ist Ihr Rettungsring in einem Meer aus Fischöl.

Wie erkennen Sie frisches Fischöl? Das ist DIE Frage in der Welt der Omega-Lebensmittel. Laut unserer Expertin, die einen Doktortitel in Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften hat, erkennt man das an der Oxidation und den Polyphenolen. Diese zwei Faktoren bestimmen, ob Sie gute und langfristige Ergebnisse erhalten. Auf der Jagd nach Frische werden Sie auch auf einen echten Joker stoßen: den TOTOX-Wert. Klingt lustig, gibt aber den Oxidationsgrad von Fischöl an und gilt als Branchenstandard, der die Frische (bzw. Ranzigkeit) und Qualität des Öls misst. Leider wird er oft nicht nur falsch berechnet, sondern auch falsch interpretiert. So weit, so gut zu Omega-3 — in welchen Lebensmitteln ist es noch zu finden? Es gibt eine weitere gute, beinahe unbekannte Omega-3 Quelle: Olivenöl. Vor beinahe zehn Jahren hat Zinzino diese bahnbrechende Entdeckung gemacht und die antioxidantienreiche Zutat in seine wissenschaftlich geprüfte Formel integriert.

Bevor wir uns der Checkliste widmen, damit Sie die richtigen Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel wählen, sprechen wir noch einmal kurz über die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und Polyphenole, die in fettem Fisch natürlich vorkommen. Polyphenole sind starke Mikronährstoffe, vollgepackt mit Antioxidantien, welche die Aufnahme verbessern und die Omega-3-Fettsäuren fest an sich binden, bis sie sicher in den Zellmembranen angekommen sind. Leider gehen sie beim Raffinieren verloren, wenn Schadstoffe, wie Quecksilber und PCB, aus dem Fischöl entfernt werden.

Die ultimative Checkliste für die Auswahl Ihrer Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel

1. Prüfen Sie Omega-3-Typ und -Form

Fischöl muss so lange wie möglich frisch und wirksam sein, damit die Omega-Fettsäuren in Ihre Zellen eindringen und Herz-, Hirn- und Immunfunktion unterstützen können. Sehen Sie sich das Etikett genau an und halten Sie nach marinen Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA Ausschau. Sie sind das Gesunde an fettigem Fisch — ein guter Ersatz für den Genuss von Meeresfrüchten. Sehen Sie sich auch die molekulare Form der Omega-Fettsäuren an – sie hat Auswirkungen auf die Aufnahme und Wirkung von Fettsäuren in Ihrem Körper. In vielen Pflanzen und Tieren kommen Fettsäuren natürlich als Triglyceride1 vor. Die meisten verarbeiteten Fischöle basieren jedoch auf der günstigeren Version: Ethylester1. Diese Form von Fischöl wird nicht so leicht vom Körper aufgenommen und ist anfälliger für Oxidation und Ranzigwerden als Triglyceride.

2. Immer der Nase nach

Frisches Omega-3 Öl ist wie frische Meeresfrüchte: Es hat keinen fischigen Geschmack und es riecht nicht wie wie ranziges Fischöl. Falls doch, hat die Oxidation bereits eingesetzt und es ist weniger wirksam. Vertrauen Sie Nase und Augen: Bewahren Sie das Produkt im Kühlschrank auf und behalten Sie die Fischöl-Haltbarkeit im Blick. Nach diesem Datum ist der Oxidationsvorgang fortgeschritten und die Omega-3-Fettsäuren können nicht mehr optimal von den Zellmembranen Ihres Körpers aufgenommen werden. Nicht vergessen: Kein Aroma der Welt kann den Geruch von ranzigem Fischöl überdecken! Flavored Omega-3 supplements are only making digesting the oil a more pleasant experience. The added flavor has no bearing on either the nutritional value or the oxidation process.

3. Nur Marken mit Frischegarantie wählen

Frische bedeutet Wirksamkeit und echte Ergebnisse. Da alle Fischöle irgendwann ranzig werden und an Qualität verlieren, muss der Oxidationsvorgang messbar sein. Wählen Sie eine vertrauenswürdige Marke, die alle Qualitätskriterien transparent kommuniziert, von nachhaltigen Gewinnungsmethoden über Umweltschadstoffe bis zum Oxidationsgrad und zur Qualität des Produktes. Der Oxidationsgrad wird mit dem sogenannten TOTOX-Wert gemessen. TOTOX bezeichnet die „totale Oxidation“ und gilt als Branchenstandard für die Frische von Fischöl. Aber Achtung: Der TOTOX-Wert gilt nur für reine, nicht aromatisierte Fischöle. Falls Sie ein Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel mit Geschmack wählen, kann dieser Wert ein falsches Frischeversprechen darstellen. Das Aroma verzerrt die Berechnung, hat jedoch keine Auswirkungen auf den Oxidationsprozess und somit keinen Effekt auf die Produktqualität. Hier erfahren Sie, wie Sie den TOTOX-Wert entschlüsseln.

4. Zugesetzte Antioxidantien

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um die Fischöl-Oxidation zu verlangsamen, das Ablaufdatum zu verlängern und die Qualität zu erhöhen. Eine davon sind zugesetzte Antioxidantien. Meiden Sie Marken, die synthetische Antioxidantien wie TBHQ und Palmitinsäureascorbylester zusetzen, da sie den gesunden Eigenschaften der Omega-3-Fettsäuren entgegenwirken können. Wählen Sie stattdessen ein Nahrungsergänzungsmittel mit natürlichen Tocopherolen oder Vitamin E. Was ist aber mit der geheimnisvollen, weitgehend unbekannten Zutat, die wir eingangs erwähnt hatten? Es gibt noch wirksamere Polyphenole, um die Oxidation zu stabilisieren, die Aufnahme zu optimieren und die Omega-3-Fettsäuren dorthin zu bringen, wo sie ihre Arbeit leisten sollen: in die Zellmembranen Ihres Körpers. Olivenpolyphenole sind den natürlichen Fischpolyphenolen am ähnlichsten. Deshalb enthalten unsere BalanceOil+ Produkte eine synergetische Mischung aus 60 % reinem Fischöl aus Wildfang und 40 % extra nativem Olivenöl aus vorzeitig geernteten Oliven. Nur echter Fisch wäre noch natürlicher! Möchten Sie wissen, was unsere BalanceOil+ Produkte so anders macht? Mehr erfahren Sie hier.

5. Testen Sie: Ihre persönliche Tagesration

Jeder Mensch ist anders. Wie Ihr Körper Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel aufnimmt, hat weniger mit der Omega-3-Konzentration im Produkt zu tun als vielmehr mit individuellen Faktoren wie Gewicht, Magensäure, Genetik und sogar Allergien. Lesen Sie die empfohlene Tagesmenge auf der Verpackung und orientieren Sie sich an einer Gewichtstabelle. Oder noch besser: Wählen Sie eine Marke, die auch personalisierte Bluttests anbietet, um Ihr persönliches Fettsäureprofil zu erstellen und einen handfesten Beweis zu haben, dass die Nahrungsergänzungsmittel bei Ihnen wirken. Am besten sind Tests, die unabhängig durchgeführt werden und auf korrekten wissenschaftlichen Analysen basieren, wie der Zinzino BalanceTest. Der beste Beweis zur Frage, was es bedeutet, dass Omega-3-Fischöl wirklich frisch ist!